Wasch-/Reinigungskörbe

… perfekte Maschen für perfektes Waschen.

Bearbeitungsrückstände an Präzisionsteilen sind ein Thema, das stets neue Lösungen fordert. In Hochdruck-, Tauchbecken-, Spritzflut- und Ultraschallreinigungsanlagen spielen Reinigungskörbe von Fischer-Draht seine Vorzüge voll aus. Denn ob Werkstücke aus Kunststoff oder Metall, in fragiler oder stabiler Ausführung produziert sind – bei der Reinigung kommen die Stärken der Reinigungskörbe von Fischer-Draht voll zum Tragen.

 

Für beste Wascheffizienz

Die Verarbeitung von Runddraht ermöglicht eine maximale Umflutung des Waschgutes, einen hervorragenden Ablauf des Waschmediums an den Rundstäben, keine Schmutznesterbildung und keine Verschleppung der Waschmedien.
Neben den Qualitätsmerkmalen sprechen auch wirtschaftliche Aspekte für Reinigungskörbe aus Draht. Durch die optimale Durchflutung können die Durchlaufzeiten der Teilereinigungsanlage reduziert werden und es bleiben keine Zerspanungsrückstände im Korb – eine Reinigung der Körbe selbst ist nicht erforderlich.

Einsatz in der innerbetrieblichen Logistik – ein Schlüssel zur Effektivitäts- und Wirtschaftlichkeitssteigerung

Neben optimalen Waschergebnissen bieten die Reinigungskörbe von Fischer-Draht noch weitere Vorteile. Sie finden nicht nur bei der Teilereinigung, sondern in der gesamten Logistikkette ihren Einsatz. Werkstücke waschen, transportieren, lagern – es gibt eigentlich nichts, wozu diese Körbe nicht verwendet werden können. Denn die Bedeutung der industriellen Teilereinigung nimmt zu und Unternehmen beziehen diesen Prozess mehr und mehr in die Wertschöpfungs- und Logistikkette mit ein, um Effektivitäts- und Wirtschaftlichkeitssteigerungen und somit Wettbewerbsvorteile realisieren zu können.